Nähren des Positiven

 

 

Hinweise:

  • Der Seminarraum verfügt über ein sogenanntes Zwangsbelüftungssystem.
  • Aufgrund der C-Verordnungen können derzeit nur Gruppen mit max. 8 Teilnehmer:innen im Seminarraum tagen, um einen Mindestabstand von 1,5 m gewährleisten zu können.
  • Desinfektionsmittel werden vorgehalten.

 

Die aufeinander aufbauenden Kurse zum Nähren des Positiven bieten die Möglichkeit,

im Teil 1 - zunächst eine grundlegende Gelassenheit zu entwickeln und den inneren Speicher des Positiven zu füllen. Dieser Kurs bietet wertvolle Grundlagen, die den Folgekurs deutlich leichter machen.

Im Teil 2 - geht es dann verstärkt darum, nicht nur in der Balance zu bleiben bzw. schneller dorthin zurückzukommen, sondern noch weiter zu gehen. Es geht um das Wissen und die Anwendung von speziellen Achtsamkeitstechniken, die es uns ermöglichen, uns immer schneller in positive und kraftvolle Emotionen zu bringen, wenn "die Hütte brennt". Und vor allem wird es darum gehen, eine positive Vision von sich selbst zu entwickeln und die Schritte zu gehen, die es braucht, um als diese Vision zu leben.


Kurs zum Nähren des Positiven
- zurück in den "grünen Bereich",

Teil 1

- Ein Kurs zur Stärkung des inneren Kraft-Kompasses -

 

Vielen Menschen sitzen die letzten Wochen und Monate sehr in den Knochen. Neben den alltäglichen Aufgaben fordern uns nicht selten stark negative Umstände heraus. In diesem ersten Kursteil werden wir uns damit beschäftigen, wie wir grundsätzlich im Alltag, und/oder in schwierigen Lebenssituationen ...

 

# die eigenen inneren Ressourcen nähren und aktivieren können,

# kompetent mit individuellen Herausforderungen umgehen können,

# den Weg zum Guten und Kraftvollen immer wiederfinden, und

# gleichzeitig unsere Gelassenheitsmuskeln für unangenehme Wahrnehmungen trainieren,

Kurz:

# wie wir es schaffen, selbstgesteuert immer wieder in die Balance, und im besten Fall, wie wir uns immer wieder in Freude und Zuversicht manövrieren können. Für uns. Für unsere Kinder. Für alle, denen wir begegnen.


Wir haben alles in uns.

Für die Entdeckung dieser Ressourcen wird es neben den

  • Impulsbeiträgen,
  • diverse Meditationen und andere Übungen, auch (optional) eine
  • individuelle 1:1-Begleitung über wöchentliche Kurztelefonate und Emails geben.

Wir werden Einzelübungen durchführen und von Gruppenphasen profitieren. Es wird jede/r die Möglichkeit haben zu schauen, was für sie/ihn hier der individuell kraftvollste Weg ist.

Hinweis: Eine 1:1-Begleitung bringt Menschen exponentiell schneller ans gewünschte Ziel, deshalb wird diese Option empfohlen.

 

"Wir brauchen nicht mehr Licht.
Es geht vielmehr darum, das Licht zu nutzen, das wir ohnehin schon (in uns) haben. Wenn wir das tun, werden wunderbare Dinge in uns,
in unserem Leben und in unserer Welt geschehen."

- Peace Pilgrim -

 

 

Formale Informationen zum Kurs Nähren des Positiven, Teil 1:

 

Kurstage - u. -zeiten: Dienstags, 19:00 - 20:30 Uhr. Beginn: Dienstag, der 10. Mai!
Termine: Dienstags, den 10.+17.+24.+31. Mai und 7. Juni.
Ort: Böhmsholzer Weg 22a, 21394 Heiligenthal oder Online per Zoom
Leitung: Sabine Heggemann

Teilnahmegebühren:

Option A: Teilnahme am Kurs: 180 EUR
Option B: Teilnahme am Kurs mit fünf 1:1-Sessions (empfohlen)
über Telefonate (1x pro Woche ca. 20 Min.) und/oder Mail: 295 EUR

 

Ebenfalls optional kann in diesem Kurs eine Bodycode- / Emotioncode-Session zum Schnuppern gebucht werden zum reduzierten Seminarpreis von 50 EUR statt 90 EUR. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Teilnahme online über Zoom ist möglich.

 

Teil 2 wird nach den Sommerferien stattfinden. Die genauen Termine werden noch bekannt gegeben und ggf. sogar bei Interesse mit den Teilnehmer*innen dieses Kurses abgesprochen.

 

 

Anmeldung: Schicken Sie einfach eine Mail an info@fokusachtsamkeit.de mit Ihrer Anmeldung und Ihren Kontaktdaten (Name, Adresse, Telefonnummer) sowie der Teilnahme-Option für die Sie sich entschieden haben. Bei Fragen rufen Sie mich gerne an unter 04135 808682 oder 0157 3600 1894, oder schreiben Sie mir eine Mail an info@fokusachtsamkeit.de

 

 


wie gehe ich durch die welt?

Offen, neugierig, selbstbewusst und wohlwollend? Das Positive findend, oder das Negative? Kann ich wohlwollend mit mir umgehen, auch wenn mal etwas nicht so gut gelaufen ist, oder verurteile ich mich noch lange später? Erinnere ich abends die eine unangenehme Begebenheit oder die vier bis fünf neutral bis positiven Erlebnisse? Fällt es mir leicht auch kleine positive Dinge wahrzunehmen, oder eher nicht? Alles was wir denken, sagen, tun, formt unser Hirn ....



Hirntraining

Wir unterrichten einen Achtsamkeitsansatz, der sich "Unified Mindfulness" nennt. Dieser Ansatz umfasst eine Vielzahl an Techniken, die wir erlernen können, so dass sie wie Werkzeuge in dem uns innewohnenden "Werkzeugkasten" zur Verfügung stehen. "Nähren des Positiven" ist eine der großen Haupttechniken und bietet eine große Bandbreite an Möglichkeiten, um unseren Geist, und damit unser Hirn, so zu trainieren, dass wir immer mehr eine Grundhaltung entwickeln, die da heißt:
"Das Glas ist halbvoll!"



Eine übung mit dr. rick hanson

Eine sehr effektvolle und v.a. nachhaltige Achtsamkeitsübung, um das Hirn selbstgesteuert zu einer positiveren Grundhaltung zu verändern. Wenn die kommenden Feiertage mehr unangenehme als angenehme Gedanken und Gefühle auslösen, dann ist JETZT ein guter Zeitpunkt mit dem Training anzufangen. P.S. Rick Hanson ist DER Neurowissenschaftler auf dem Gebiet "Hardwiring your brain for happiness". Das Video dauert 13:45 min.