mehrtägige retreats

Die nächsten Termine für mehrtägige Retreats finden Sie unten.

 

Bei einem mehrtägigen Retreat haben wir die Möglichkeit, ungestört in unsere Achtsamkeitspraxis einzutauchen und uns interessiert den eigenen Wahrnehmungen zu widmen.

Bei Achtsamkeit, so wie wir sie unterrichten (nach dem Unified Mindfulness -Ansatz), geht es um das Kennenlernen und Nutzen unserer eigenen, in uns wohnenden Ressourcen. Sie finden Form in sogenannten Achtsamkeitstechniken, mit denen wir unseren Level an Konzentration, Klarheit und Gelassenheit entwickeln und vertiefen können, so dass wir mit der Zeit mindestens eines der folgenden 5 Ziele bei uns umgesetzt erleben:

 

+ Reduzierung von physischem und/oder emotionalem Leiden
+ Zunahme an physischem und/oder emotionalem Wohlbefinden
+ Verbessertes Verständnis des eigenen Selbst
+ objektiv positive Verhaltensänderungen
+ größeres Interesse an und Wohlwollen gegenüber Dritten

 

Das Entwickeln der Ziele braucht eine vorangehende innere Entscheidung, diese auch  wirklich erreichen zu wollen.  Denn leider ist es nicht mit dem Lesen oder Reden über Achtsamkeit getan. Das einzige was zählt, ist die Erfahrung: die Erfahrung mit unseren Wahrnehmungen, zu denen wir ein gesundes Verhältnis entwickeln.

Hier im Retreat haben wir mehrere Tage Ruhe und Gelegenheit, uns dem zu widmen und in Wahrnehmungen einzutauchen und einen gesunden Umgang mit ihnen zu üben.

Zu diesem Zweck gibt es täglich vortragsähnliche Einheiten mit Raum für Fragen, viele Gelegenheiten, mit den eigenen Wahrnehmungen zu sein sowie 1:1 - Gespräche mit Sabine Heggemann als Retreat-Leiterin. Die Tage verbringen wir schweigend, auch beim Essen. Nur während der Vortragseinheiten und den 1:1-Gelegenheiten wird gesprochen. Den endgültigen Tagesplan, bzw. die täglichen Optionen, erhalten Sie rechtzeitig vor Beginn des Retreats.

 

"Für mich war das Retreat eine wunderbare Zeit des Rückzugs und der 

Selbstbe-Sinnung. Meine eigene Meditationspraxis hat sich nicht nur 
vertieft, sondern durch das Übungssystem von Shinzen Young und Sabines 
Erklärungen und Impulse verändert. Sabine hat das Retreat für mich sehr 
klar und mitfühlend geleitet, was mich sehr darin unterstützt hat, mit 
Ruhe und Klarheit und (für mich überraschend) einigen geklärten Themen 
in meinem Leben nach dem Retreat heimzufahren. Danke!"
(Markus Wittwer, IT-Berater)

 

 

Danke für diesen Rahmen, der meiner Meditationspraxis einen kräftigen Schub gegeben hat. Ich hatte Bedenken, ein solch intensives Retreat überhaupt körperlich und seelisch durchhalten zu können, doch die sehr unterstützende Atmosphäre, Deine herzliche Präsenz und kompetente Inspiration und Begleitung hat mich zur Ruhe kommen lassen. Danke auch für die klare Struktur des Retreats und dass Du es nicht mit Inhalten überfrachtet hast - so stand die Praxis im Fokus und der diesmalige Schwerpunkt "das Nähren des Positiven" konnte voll zur Geltung kommen. Beim nächsten Mal bin ich wieder dabei.

(Bodo T., Volkswirt)

 

„Nach einiger Erfahrung mit Meditation und Retreats bin ich restlos begeistert von Sabine Heggemanns Anleitung des Mindfullness-Wochenendes. Der Aufbau des Retreats, die Betreuung durch Sabine Heggemann, die Input-Sessions und Anleitungen zur Praxis voller Wissen und Humor waren hervorragend. Mit Weisheit und Einfühlungsvermögen geht sie auf jeden Teilnehmer ein und man fühlt sich dort abgeholt, wo man steht und außerordentlich gut aufgehoben. Gerne bald wieder!“

(Rebecca D., Autorin)

Termin für das mehrtägige Retreat in 2018

 

  • (Himmelfahrt) - Mittwoch, den 9. Mai (Spätnachmittag) - Sonntag, den 13.5. (ca. 11.00 Uhr)
    in Römstedt / Bad Bevensen (bei Lüneburg) im Gästehaus "Zur Knorpelkirsche"
    www.gaestehaus-knorpelkirsche.de
    Kosten: Je nach Zimmerkategorie ca. 350 EUR inkl. vegetarischer Vollverpflegung für ein Einzelzimmer. Das Honorar für Sabine Heggemann für die Retreatleitung beruht auf Spendenbasis.

Sollten Sie weitere Fragen haben, melden Sie sich gerne bei uns unter:

info (ät) fokusachtsamkeit.org