Sport

Sabine Heggemann arbeitet im Kontext Sport aktuell hauptsächlich als Mindfulness Sports Coach mit Profisportlern. Seit 2017 ist sie Mindfulness Coach der 1. Bundesliga-Herren-Volleyball-Mannschaft des SVG Lüneburg.

 

 

Konzentration, Klarheit & Gelassenheit - die drei Pfeile(r) des Erfolges im Sport!

 

Sport ist Bewegung, Sport ist Spaß und Herausforderung. In etlichen Sportarten spielt das Miteinander im Team eine bedeutende Rolle. Es werden große Freude, Aufregung, Stress, Ängste, Scham, Schuld, Enttäuschung, etc. erlebt. Im Spitzensport spielen mentale Kompetenzen beim Umgang mit belastenden Faktoren eine oft entscheidende Rolle über den Ausgang eines Wettbewerbs. Diese Herausforderungen spielen in z.T. weniger intensiven Umständen und auch in vielen Lebenssituationen eine Rolle. Wie gehe ich mit belastenden Herausforderungen um? Wie gehe ich mit eigenen und fremden Erwartungen um? Wie entwickele ich zunächst Selbstbewusstsein, dann Selbstvertrauen in mich und meine Fähigkeiten?

Bei den oben genannten Aspekten (und es gibt noch weitere), sind die Stärkung der drei geistigen Fertigkeiten von Achtsamkeit (Konzentrationskraft, Sinnes-Klarheit und Gelassenheit) extrem hilfreich. Sie helfen, um im wahrsten Sinne des Wortes, Hindernisse zu überwinden bzw. eigene Potenziale zu entwickeln.

Wenn Sie an einem Achtsamkeitscoaching interessiert sind, kontakten Sie uns gerne und vereinbaren Sie ein unverbindliches Erstgespräch. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Mail.

info (ät) fokusachtsamkeit.de  oder 04135 808682 / 0157 3600 1894.

 

“If I would have had a meditation practice and cultivated these specific skills while I was playing, I would have been ranked higher, injured less, and overall a happier dude.”

 

"Wenn ich Meditation praktiziert und diese spezifischen Fertigkeiten während meiner Spielzeit kultiviert hätte, dann wäre ich erfogreicher, weniger verletzt und einfach ein glücklicherer Typ gewesen." (frei übersetzt)

Jim Grabb

 

Sabines Kollege in den USA, Jim Grabb, gehörte in seiner aktiven Zeit zu den besten Tennisspielern der Welt, rangierte als solcher auch auf Platz 1 der Weltrangliste. 1989 gewann er mit Patrick McEnroe die French Open, 1992 mit Richie Reneberg die US Open. Jim ist Mitglied der "Hall of Fame" des Tennis. Heute praktiziert er ebenfalls den Achtsamkeitsansatz Unified Mindfulness und unterstützt Sportler mit seinen Achtsamkeitskenntnissen in seinem Unternehmen Advantage Awareness.